Hast du dich je gefragt, wie vertraut du mit deiner Anatomie bist?

Vulva* /Genital, Anal, Körper
oder Pleasure Mapping

Durch einfühlsame Berührungen von innen und außen entsteht eine detaillierte Landkarte der Anatomie.
Nicht jeder Körper reagiert gleich auf Berührung. Nicht alle Körperteile reagieren gleich auf Berührung.

Selbstbestimmte Entspannung

Abgeleitet von “map” = englisch “Landkarte”

Das Mapping ermöglicht es dir, deinen Körper systematisch zu erkunden und ein tieferes Bewusstsein für Empfindungen, Gefühle und Lust zu entwickeln.

Das Mapping ist nicht auf bestimmte Bereiche beschränkt und kann am gesamten Körper, sowie im Genital- und Analbereich erfahren werden. Dabei kann die Intention immer eine andere sein.

Selbstbestimmte Entspannung

Die empfangende Person entscheidet dabei über die Berührung, die Druckstärke und auch die Geschwindigkeit.

Bei Vulva oder Anus kann das Mapping sowohl innerhalb als auch außerhalb erfolgen. Beim Penis konzentriert es sich auf äußere Berührungen.

Hierbei werden verschiedene Punkte in unterschiedlichen Qualitäten erkundet, um achtsam eine Empfindungskarte zu erstellen. Eine behutsame Navigation von Punkt zu Punkt ermöglicht es, empfindliche Bereiche zu identifizieren und solche zu erkunden, die weniger empfänglich für Berührung sind. Dabei benennen wir auch verschiedene Bereiche, wobei eine achtsame Wahrnehmung im Vordergrund steht.

Was fühlt sich wo wie an?
Ein Mapping ermöglicht nicht nur eine tiefere Verbindung zum eigenen Körper, sondern fördert auch ein starkes Selbstgefühl. 

Wir kennen nicht, was wir nicht wissen.
Manchmal haben wir auch vergessen was wir über uns wussten, Dinge aus langeweile vernachlässigt, bewusst oder unbewusst ausgeblendet. Die Gründe dafür sind vielfältig.

After
Before

Thomas Hanna, der erstmals den Begriff der “Somatics” einführte, sprach in diesem Zusammenhang auf von “sensomotorischer Amnesie”. (Nancy Allison: The Illustrated Encyclopedia of Body/Mind Disciplines. 1999, S. xii;221)

Für viele Menschen ist es faszinierend, ein authentischeres Gespür für sich selbst zu entwickeln und sich selbst achtsam und intensiv wahrzunehmen.

Ein Mapping bietet die Möglichkeit:

  • systematisch die eigene Anatomie kennenzulernen
  • Übersensibilisierungen wahrzunehmen und taube Stellen bewusst anzusprechen.
  • die Kommunikation im Umgang mit eigenen Bedürfnissen zu fördern.
  • in sexuellen Kontakten, klar zu kommunizieren, was gerade angenehm ist und was nicht
  • ein sensibles Gespür dafür zu entwickeln was sich genussvoll anfühlt und was nicht.

Gönn dir mit einem Mapping eine Reise zu dir selbst. Entdecke und erforsche bisher unbekannte Empfindungen und schaffe eine tiefe Verbindung zu deinem
Körper.

Du kannst deine Aufmerksamkeit bei einem...

  • Genital & Anal Mapping auf deine Anatomie legen
  • Pleasure Mapping auf Lust oder Erregung richten,

    oder bei einem

  • Körper oder Narben Mapping Übersensibilisierungen wahrnehmen 
  • oder taube Stellenbewusst ansprechen
 

Vielleicht gibt es sogar Stellen, die besonders lustvoll auf einen bestimmten Druck reagieren – finde es selbst heraus.

Your body – your choice!

Meine professionelle, das heißt absichtslose, Herangehensweise ermöglicht es dir, dich dabei ganz auf dich zu konzentrieren.

Raise your voice

Stimme

Wenn die Stimme sich verändert. Deine Stimme – dein persönlicher Ausdruck.

Egal, ob deine Stimme sich gerade erst verändert oder schon vor langer Zeit. Oder überhaupt nicht? Ob es gerade ganz plötzlich passiert oder langsam und absehbar. Lerne dich kennen!

Begleite deinen Prozess mit einem Stimm Mapping. Eine detaillierte Abbildung deiner Stimme?

Ja, das ist möglich.
Das kann sogar richtig Spaß machen. Lachen ist hier ausdrücklich erlaubt!

Mal hören, fühlen und spüren, ob wir uns ein A für ein U vormachen lassen.

Entdecke, wie die Stimme dein sinnliches Erleben bereichern kann, sei es durch sanfte Anleitung, lustvolles Stöhnen oder kraftvollen Ausdruck deiner Bedürfnisse.

Berührung ist mehr als nur Körperkontakt – auch die Stimme spielt eine entscheidende Rolle.

Im Sexological Bodywork ergründen wir nicht nur die körperliche Berührung, sondern auch die vielfältige Ausdrucksfähigkeit der Stimme.

Entdecke, wie deine Stimme die Verbindung zu deiner Lust intensivieren kann oder schlage ein ganz anderes Kapitel auf.

Sexological Bodywork ermöglicht dir, deine stimmliche Ausdruckskraft bewusst zu erforschen und/oder einzusetzen.

Jede Stimme zählt!

Ich bringe viele Methoden mit

Methoden die du hier erleben kannst

Körper-, Genital-, Anal-Mapping

Squirt Session

Masturbations Mentoring

Körper-, Genital-, Anal-Meditation

Narbenarbeit

Vorträge

Pleasure Education

Konsensarbeit*

Somatische Gesprächsführung

Körper-, Genital-, Anal- Exploration

Körper-, Genital-, Anal-Massagen

Selbstliebe Mentoring

Entdecke & gestalte
DEINE sinnliche FREIHEIT!

Information

moin@sex-bod.de

Elmenhorststraße 6

22767 Hamburg - Altona

Datenschutz
Ich, Romy Langkop (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Romy Langkop (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.