Frequently Asked Questions

hä?

Häufig gestellte Fragen auf einen Blick

FAQ

Hier findest Du Antworten auf Deine Fragen zu Selbstakzeptanz und freigelebter Sexualität.

Entdecke, wie meine Arbeit Dich auf Deinem Weg zu mehr Körperbewusstsein und sexueller Befreiung unterstützen kann – frei von gesellschaftlichen Normen, in einem Raum voller Respekt, Empathie und Inklusion.

Solltest Du eine Frage vermissen, oder selbst eine individuelle Fragestellung mitbringen, sprich mich gerne an.

Wissenswertes

Sexological Bodywork ist eine professionelle, empathische und körperzentrierte Methode, die darauf abzielt, dein Verhältnis zu deinem Körper neu zu entdecken. Es unterstützt dich dabei Körper, Sinnlichkeit und Sexualität über den Körper tiefer zu verstehen und zu erleben.

Diese Praxis kombiniert Elemente aus:

  • Körperarbeit
  • bewusste Atmung
  • Stimme
  • achtsame Berührung
  • Bewegung
  • offene Kommunikation
  • sexualwissenschaftlichen Inhalten
  • Konsens- und Intimitätstrainig

um ein gestärktes  und positives Körperbewusstsein zu fördern.

Entwickelt, um dein emotionales Wohlbefinden und deine sexuelle Gesundheit * zu unterstützen, bietet Sexological Bodywork eine einzigartige Möglichkeit, dich selbst auf einer tiefgreifenden Ebene zu erkunden und zu verstehen. (*gemäß den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO))

Als Praktizierende verstehe ich mich als professionelle Begleiterin. Ich arbeite klinet:innen-zentriert und nach individuellen Bedürfnissen.

Diese Methode erweist sich als besonders wertvoll, um persönliche Prozesse zu begleiten, die eigene Lust zu entdecken, Herausforderungen zu betrachten und ein bereicherndes und selbstbestimmtes Sexualleben zu gestalten.

In meiner Praxis als angehende Sexological Bodyworkerin erwartet dich ein sicherer, unterstützender Raum, in dem du die Freiheit hast, alle Facetten deiner Sexualität und Körperlichkeit zu erforschen.

Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf eine Vielzahl von Themen, von der Überwindung von Blockaden bis hin zur Vertiefung deiner sinnlichen Erfahrungen, immer mit dem Ziel, Authentizität, Selbstakzeptanz und persönliches Wachstum zu fördern.

“Sexuelle Gesundheit ist der Zustand körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Wohlbefindens bezogen auf die Sexualitätund bedeutet nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, Funktionsstörungen oder Schwäche.

Sexuelle Gesundheit erfordert sowohl eine positive, respektvolle Herangehensweise an Sexualität und sexuelle Beziehungen als auch die Möglichkeit für lustvolle und sichere sexuelle Erfahrungen, frei von Unterdrückung, Diskriminierung und Gewalt.

Wenn sexuelle Gesundheit erreicht und bewahrt werden soll, müssen die sexuellen Rechte aller Menschen anerkannt, geschützt und eingehalten werden.“

– WHO, 2006, S. 10

In einer Sitzung geht es darum, einen sicheren, respektvollen,  neutralen und geschützten Raum zu schaffen, in dem die Klient:in ihren Körper und ihre Empfindungen erkunden kann.

Verschiedene Techniken wie achtsame Berührung, Atemübungen, Gespräche und körperzentrierte Übungen können eingesetzt werden, um die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der eigenen Sexualität zu fördern und ggf. zu verbessern.

Die Sitzungen sind individuell gestaltet und orientieren sich an den Bedürfnissen und Grenzen der einzelnen Personen.

Die praktizierende Person agiert als einfühlsame Unterstützung und gibt Anleitungen, die sich nach den individuellen Bedürfnissen der Klient:in richten.

Sexologische Körperarbeit kann helfen, sexuelle Hindernisse zu bewältigen, die Körperwahrnehmung zu verbessern, die sexuelle Gesundheit zu fördern und ein tieferes Verständnis der eigenen Sexualität zu entwickeln. Es kann helfen, körperliche Verspannungen zu lösen, sexuelle Dysfunktionen anzusprechen und das sexuelle Erleben zu bereichern.

Menschen:

  • die ihr sexuelles Wohlbefinden verbessern möchten
  • die ihre sexuelle Intimität erforschen wollen
  • die Unterstützung bei sexuellen Herausforderungen und Blockaden suchen

    Es richtet sich an Einzelpersonen, Paare oder Gruppen, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung oder Hintergrund.

Nein, Sexological Bodywork ist keine sexuelle Dienstleistung oder Prostitution. Es ist eine professionelle und ethische Praxis, die auf Bildung, persönlichem Wachstum und dem Wohlbefinden der Klient:in basiert.

Es gibt klare ethische Richtlinien und Grenzen, die eingehalten werden, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.
Berührungen finden nur in eine Richtung statt – von mir zu dir – und nur mit den Händen.

Es findet kein wechselseitiges “Üben” statt.

Ich bin IMMER vollständig bekleidet.

Es ist ratsam, Sexological Bodywork Praktizierende zu wählen, die eine fundierte Ausbildung in Sexological Bodywork haben oder sich in einer solchen befinden.

Suce nach anerkannten Organisationen, Zertifizierungen und Referenzen. Vor Beginn einer Sitzung ist es ratsam, ein persönliches Gespräch zu führen, um Erwartungen zu klären und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Nein. Bislang werden die Kosten nicht von der Krankenkasse getragen.
Um mein Angebot so zugänglich wie möglich zu gestalten, arbeite ich mit einer Preispolitik nach Selbsteinschätzung.

Solltest Du gerade nicht viel Geld haben, sind vielleicht meine Soli Sessions etwas für Dich.

Embodiment ist ein Konzept, das die Verkörperung von Erfahrungen, Gedanken und Emotionen im menschlichen Körper beschreibt. Es bezieht sich auf die Tatsache, dass wir nicht nur mentale Prozesse haben, sondern diese auch physisch in unserem Körper erleben.

Im Allgemeinen bezieht sich Embodiment auf die Art und Weise, wie der Körper an der Wahrnehmung, dem Erleben und der Verarbeitung von Informationen und Erfahrungen beteiligt ist.

Es geht darum, wie unsere körperlichen Empfindungen, Sensationen und Erfahrungen nicht nur als separate Elemente existieren, sondern integraler Bestandteil unserer gesamten Erfahrungswelt sind.

Im Zusammenhang mit körperorientierten Praktiken, wie z.B. Sexological Bodywork, kann Embodiment bedeuten, sich bewusst auf die physische Erfahrung zu konzentrieren, um sich mit Emotionen, Bedürfnissen und Vergnügen zu verbinden.


Es geht darum, wie wir uns in unserem Körper fühlen, wie wir auf der körperlichen Ebene kommunizieren und wie wir unsere Körpererfahrungen und unsere gesamte Wahrnehmung beeinflussen – wie wir ein sinnliches und bewusstes Zuhause in unserem Körper finden.

Ein somatischer Ansatz bezieht sich auf die Tatsache, dass wir nicht nur in unserem Kopf, sondern auch in unserem Körper lernen und Erfahrungen machen.

Dieser Ansatz betrachtet den Körper als wichtigen Speicherort für unsere Erfahrungen. Er geht davon aus, dass Erlebnisse nicht nur im Kopf, sondern auch physisch im Körper gespeichert werden.

Unsere körperliche Intelligenz und Sensibilität spielt eine wichtige Rolle bei der Verarbeitung und Speicherung von Erfahrungen. Dazu gehören Gefühle, körperliche Empfindungen, Reaktionen und Verhaltensmuster, die aus vergangenen Erfahrungen resultieren und in unserem Körpergedächtnis gespeichert sind.

Diese körperlichen Empfindungen und Reaktionen können uns auf vergangene Erfahrungen hinweisen und Einblicke in unser Körpergedächtnis geben.

Die Idee ist, dass unsere körperlichen Empfindungen und Erfahrungen eng miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen. Wenn wir uns bewusst auf unsere körperlichen Empfindungen konzentrieren und unseren Körper gezielt wahrnehmen, können wir Zugang zu tieferen, auch unbewussten Erfahrungen und Emotionen finden.

  • Sexuelle Identität und Orientierung:
    Ich begleite dich dabei, deine eigene authentische sexuelle Identität zu erforschen und zu akzeptieren, unabhängig davon, wer du bist oder wen du liebst.
  • Körperbild und Selbstwertgefühl:
    Baue ein positiveres Körpergefühl auf, damit du dich in deiner Haut wohl fühlst.

  • Beziehungsdynamik und Intimität:
     Intime Beziehungen verbessern und aktiv gestalten, um eine stärkere Verbundenheit aufzubauen – unabhängig von der Beziehungskonstellation.

  • Sexuelle Gesundheit und Wohlbefinden:
    Fragen zu Lust, Orgasmus, Intimität und sexueller Vielfalt? Ich stehe unterstützend zur Seite.

  • Empowerment und Selbstbestimmung:
    Durch Wissen und Verständnis ermutige ich dazu, die eigene sexuelle Identität zu entfalten und eigene Grenzen zu setzen.

  • Traumabewältigung:
    Wenn du traumatische Erfahrungen gemacht hast, unterstütze ich dich auf deinem Weg. Ich arbeite traumasensibel und ressourcenorientiert.
  • Gender und Identität:
    Bei Fragen zu Geschlecht und Identität stehe ich dir einfühlsam zur Seite, um deine eigene Identität zu stärken.

  • Gesellschaftliche Normen und Kultur:
     Wir sprechen über gesellschaftliche Erwartungen und schaffen Bewusstsein, damit du deine Entscheidungen selbstbewusst treffen kannst.


 

Mein Ziel ist es, in einer entspannten, professionellen und einfühlsamen Atmosphäre einen Raum zu schaffen, in dem Menschen ihre Identität und authentische Sexualität erforschen können.

Praktisches

Konkrete Themen können z.B. sein:

  • Orgasmus
  • Squirten / weibliche Ejakulation
  • Begleitung in verschiedenen Lebensphasen
    • Selbstbestimmter Schwangerschaftsbbruch
    • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft u. Geburt
    • Sternenkinder
    • Wechseljahre
    • hormonelle Veränderungen
  • Menstruationsbedingte Fragen und Herausforderungen
  • Taubheit oder Schmerzen
  • Narbengewebe
  • Erkunden, Erweitern oder Wiedererlangen der eigenen Sexualität
  • Verhältnisses zum eigenen Körper
  • Begleitung vor oder nach chirurgischen Eingriffen
  • Lust und Unlust
  • Konsensbildung
  • Sexualerziehung und Aufklärung
  • Wünsche, Ziele, Bedürfnisse gemeinsam erforschen und definieren
  • und viele mehr

 

Du bist die Expert:in deiner Lust!

Ich agiere als Begleiterin und verstehe mich als neutrale Raumhalterin, die einfühlsam und respektvoll unterstützt. Ich gebe Anleitung, führe Berührungen nach Deinen Wünschen aus, bewerte und beurteile aber nicht.

Mein Ziel ist es, eine vertrauensvolle und respektvolle Umgebung zu schaffen, in der du als Klient:in deine eigenen Empfindungen und Bedürfnisse erforschen kannst.

Du brauchst Dir keine Gedanken um mich zu machen, denn ich kommuniziere meine Bedürfnisse und Grenzen klar und achte auf mich. So kannst Du ganz bei Dir sein.

Du MUSST gar nichts.

Hier bist du Expert:in in eigener Sache. Du entscheidest, wo es lang geht und bist als Klient:in aktiv am Prozess beteiligt.

Es geht darum, die eigenen Empfindungen und Bedürfnisse zu ergründen und zu kommunizieren.

Während der Session sind Offenheit, Ehrlichkeit und die Bereitschaft, den eigenen Körper zu erforschen, gute Begleiter:innen. Als Klient:in setzt du deine eigenen Grenzen und kommunizierst deine Bedürfnisse. Wenn dir das schwer fällt, helfe ich dir gene beim orientieren.

Während der Session sind wir kontinuierlich in Kontakt.

So schaffen wir eine sichere und unterstützende Umgebung.

 

Bitte bringe einen Lunghi oder ein großes Tuch/Schal oder Handtuch mit.

Natürlich kannst du auch Gegenstände zum Wohlfühlen mitbringen oder Dinge, zu denen du Fragen hast (z.B. Spielzeug).

Bitte beachte, dass es in meinem derzeitigen Raum keine Duschmöglichkeit gibt. Trotzdem ist es sinnvoll ein kleines Handtuch mitzubringen, falls wir mit Öl arbeiten und Du Dich danach abtrocknen möchtest.

Na klar.

Terminabsagen sind bis 48 h vor der Session kostenfrei möglich.

Bei Absagen innerhalb von 48 Stunden vor der Session, muss ich das Gesamthonorar in Rechnung stellen.

Versäumte Sessions, die nicht rechtzeitig storniert wurden, muss ich ebenso zum vollen Preis verrechnen.

Am einfachsten geht es hier über mein Kontaktformular.

Du kannst mir auch eine E-Mail schicken an moin@sex-bod.de.

Per SMS und whatsapp kannst du mich ebenfalls erreichen.

Grundsätzliches

Ich bemühe mich in meiner Arbeit um einen antirassistischen, intersektionalen feministischen, sensiblen und gleichberechtigten Blick auf Themen wie Rassismus, Sexismus, Behinderungen und andere Marginalisierungserfahrungen.

Mein Ansatz ist es, als Praktizierende präsent, verantwortungsvoll und authentisch zu sein, um Raum für all das zu schaffen, was du in Bezug auf deinen Körper, deine Lust, dein Vergnügen und deine Präsenz mitbringst, einschließlich marginalisierender Erfahrungen.

Ich kann dich dabei begleiten und unterstützen, die Schnittpunkte deiner Identität in sozialen/politischen Kontexten zu erforschen, die deine Lust, deine Sexualität und deinen Körper beeinflussen.

Ich versuche, einen Raum zu schaffen, der so inklusiv wie möglich und für so viele Menschen wie möglich zugänglich ist.

Solltest du spezielle Bedürfnisse haben, die ich in meinem Raum nicht erfüllen kann, sprich mich an.
Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Leider bin ich noch nicht barrierefrei erreichbar.
(1. Stock/Treppen)

Wenn ich als weiße, cisgeschlechtliche Frau ohne körperliche Beeinträchtigung vielleicht nicht die richtige Ansprechpartnerin für dich bin, stehe ich dir gerne zur Verfügung, um Praktizierende und/oder Ressourcen zu empfehlen, die vielleicht besser zu deinen Bedürfnissen und Wünschen passen.

Eine detailliertere Auseinandersetzung mit strukturellen und machtpolitischen Themen im Zusammenhang mit Sexological Bodywork meinerseits findest du hier.

Entdecke & gestalte
DEINE sinnliche FREIHEIT!

Information

moin@sex-bod.de

Elmenhorststraße 6

22767 Hamburg - Altona

Datenschutz
Ich, Romy Langkop (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Romy Langkop (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.